Liebeskummer / Aussprechen

Auf dem Sofa liegen,

Kopfschmerz und Übelkeit.

Wasser mit Zitrone.

 

ich kann nicht weinen.

ich möchte gerne schreien.

ich kann nicht schreien, denn ich bin nicht allein.

 

Nägel knabbern.

Blasenentzündung.

Hunger, aber nix da.

 

ich habe mich nackt gemacht.

du hast dich nackt gemacht.

aber wir hatten keinen sex.

 

Die Stufen der Stadtbibliothek

waren eiskalt.

 

du hast dich getrennt, obwohl wir nie zusammen waren.

ich weiß nicht wie traurig ich bin und wie erleichtert.

meine utopie ist nicht ausgereift.

du sagst du kannst es nicht.

ich bin froh dass wir geredet haben.

 

Morgendämmerung.

Nach Hause rennen.

dreh dich nicht mehr um!

ich wünschte du rennst mir hinterher.

aber das tust du nicht und trotzdem hoffe ich noch darauf.

 

Macht diese Stadt ohne dich für mich einen Sinn?

Sie ist getränkt von dir und von Gedanken und Hoffnungen an dich.

 

Du weißt, dass du das nicht mit mir kannst.

Ich weiß nicht ob ich ohne dich kann.

 

aber ich werde jetzt aufstehen und ohne dich weiter durch die Welt gehen. ich liebe dich und ich möchte nie wieder jemanden kennenlernen wie dich.

 

tschüss, war schön mit dir.

(CCO) Sylvain Raygaertz/Unsplash.com

Fräulein Helene
Fräulein Helene hat eine offene Beziehung und durchlebt gerade ihre wilde Phase. Denn was wäre das Leben ohne Liebe, sich ausprobieren, Angst überwinden, tagträumen und ein bisschen Drama?

Sharing is caring!